21.11.2017 09:01 Alter: 26 Tage

Wichtige Neuregelung für das kommende Jahr

Kategorie: News - Verband

Inkrafttreten der Europäischen Datenschutzgrundsatzverordung (EUDSGVO) zwingt Unternehmen dazu sich intensiver mit dem Datenschutz zu befassen und entsprechende Nachweise zu führen.

Am 25.05.2018 tritt sie in Kraft die EUDSGVO, ein Abkürzungsungetüm das Unternehmer aber im Auge behalten sollten. Demnach ist es zwingend das Unternehmen mit mehr als 10 Mitarbeitern einen Datenschutzbeauftragten benennen und diesen auch dem Datenschutzbeauftragten des Landes melden. Unternehmen mit weniger als 10 MA sind von der Beachtung der Anforderungen aber nicht ausgenommen. Auch hier muss man sich intensiver mit den Anforderungen des Datenschutzes auseinandersetzen, ggf. das Einverständnis der Kunden zur Verwendung der Daten einholen.
Der ZDH hat einen Leitfaden zur Umsetzung der Anforderungen und viele Musterformulare entwickelt die auf der Homepage einsehbar und herunterladbar sind. Diese Hilfestellung ist sehr wertvoll wenn es darum geht den Anforderungen, auch in Hinsicht auf Datenschutz, gerecht zu werden.  


Hier finden Sie den Link zur Seite: https://www.zdh.de/themen/organisation-und-recht/datenschutz/



Türöffnung
Notdienst

APPsolut fantastisch!
Laden Sie hier die Anwendung auf Ihr Smartphone!


Veranstaltungen

Termine der Innung

 


Vorteile der Mitgliedschaft

Information des Bundesverbandes




Imagefilm der Berliner Innung




Mitglied bei metall & mehr


Mitglied bei Wenn-Handwerk-dann-Innung


Mitglied bei Handwerk-stiftet-Zukunft


www.edvschmidt.de